22 | 09 | 2019

Die Wahl der Probenahmetechnik hängt von der gewünschten Aussage ab:

  • Grundwasserprobe aus einer bestimmten Tiefe,
  • Grundwasserprobe aus einer vorgegebenen Reichweite

Je nach Fragestellung kann es von Interesse sein, eine Grundwasserprobe

Für jede Probenahmeanforderung stehen geeignete Probenahmetechniken bzw. Vorgehensweisen zur Verfügung.

 

Auf Wunsch beprobt ein AQS-zertifizierter Probenehmer das Grundwasser.

Einfache Grundwasserbeprobung

Bei der einfachen Grundwasserbeprobung steht die Entnahme einer repräsentativen Grundwasserprobe aus dem Mischwasser eines Grundwasseraufschlusses im Vordergrund.

Weiterlesen: Einfache Grundwasserbeprobung

Reichweiten abhängige Grundwasserbeprobung

  

 

Mit einer reichweitenabhängigen Grundwasserbeprobung werden Kontaminationen oder andere Inhaltsstoffe im Grundwasser in der Fläche bzw. im Raum eingegrenzt.

Weiterlesen: Reichweiten abhängige Grundwasserbeprobung

Horizontierte Grundwasserbeprobung

Die horizontierte Grundwasserbeprobung erlaubt, differenziert nach einzelnen Grundwasserleiterabschnitten, die hydrochemische Charakterisierung des Grundwassers

Weiterlesen: Horizontierte Grundwasserbeprobung