22 | 10 | 2019

Natürliche Gammastrahlungsintensität

Bei der Messung der Gammastrahlungsintensität (Gamma-Ray-Log) wird die natürliche Gammastrahlung im Gebirge detektiert.

gamma

Die natürliche Gammastrahlung wird durch die drei Isotope:

  • Kalium 40 (90%)
  • Uran
  • Thorium

verursacht.

Da die natürliche Gammastrahlung des Kaliumisotops K40 vorzugsweise von Tonen ausgeht, kann auf diesem Wege die Lithologie und Schichtgrenzen entsprechend den jeweiligen spezifischen Tongehalten ausgewiesen werden.

Die Methodik zur Messung der natürlichen Gammastrahlung hat sich auch zum Nachweis von Tonsperren bei der Brunneninspektion bewährt.

In jüngster Zeit werden mit der Messung der natürlichen Gammastrahlung in ausgebauten Erdwärmesonden nachträglich Anhaltspunkte zur Lithologie des erbohrten Gebirges erhoben.