14 | 11 | 2019

Einfache Grundwasserbeprobung

Bei der einfachen Grundwasserbeprobung steht die Entnahme einer repräsentativen Grundwasserprobe aus dem Mischwasser eines Grundwasseraufschlusses im Vordergrund.

 

Bei einer unspezifischen Grundwasserprobenahme wird eine Unterwassermotorpumpe innerhalb des Vollrohres der Grundwassermessstelle plaziert. Mit einer an die bekannten Aquiferparameter angepassten Förderrate wird mindestens der 3-fache Messstelleninhalt ausgetauscht und der Pumpbetrieb so lange fortgesetzt bis die Vor-Ort-Paramter elektrische Leitfähigkeit, pH-Wert konstante Werte zeigen. Erst jetzt erfolgt die Grundwasserprobenahme.